Startseite   |   Impressum   |   Sitemap
San Sebastián de Garabandal

Weiteres

An der Krippe in der Heiligen Nacht

Da bist Du ja, Du Göttlich Kind, Du edle Frucht des Geistes,

Du ewig Wort von Anfang an, des Vaters einz’ger Sohn.

Geboren von der Jungfrau und für uns Mensch geworden.

Wie war uns doch die Zeit so lang zu warten auf Dein Kommen.

Nun bist Du endlich hier und spendest uns Dein Licht.

So spende es auch mir! Und alle, die das lesen,

sie schließe ich mit ein und bringe jetzt ihr Wesen

Dir zum Geschenk herein.

Reich mir Dein’ Göttlich Hand, die rettet vor dem Tod,

damit in meiner Einsamkeit erscheint Dein Morgenrot.

Mein Leben . . . und was ich hab und bin,

das leg ich Dir zu Füßen mit liebevollem Sinn.

Dir Kindlein in der Krippe gehört mein ganzes Herz

und alles was ich habe und deshalb auch mein Schmerz.

Auch wenn mir hier das Schicksal das kranke Herz zerbricht.

So komm Du Göttlich Kind mit Deinem Göttlich Licht,

bring Hoffnung mir und Freude und mach mich wieder froh!

Für meinen kranken Nachbarn bitt’ ich Dich ebenso.

Du Göttlich Kind der Jungfrau, des Vaters ew’ger Sohn,

verschmähe nicht mein Rufen, erbitt’ uns Gottes Lohn.

Wenn sich die Augen schließen, dann ruf’ uns in Dein Reich.

Und laß uns ewig schauen Dein wunderbares Antlitz,

das dem des Vaters gleich.